Der TSV- Bezirk Imst bringt immer wieder Top- Athleten an die Weltspitze.

 

Der wohl bekannteste und erfolgreichste Athlet aus unserem Bezirk ist Benjamin Raich, der viele Jahre lang dem alpinen Skirennsport seinen Stempel aufgedrückt hat. Doppelweltmeister 2005 in Bormio (Slalom, Kombination) Doppelolympiasieger 2006 in Turin (Slalom, Riesenslalom) waren mit Sicherheit die Meilensteine in der Karriere von Benjamin Raich, sind aber bei weitem nicht alle Erfolge, die er im Skirennsport  feiern durfte!

 

Bernhard Gstrein fuhr ebenfalls mehr als ein Jahrzehnt im alpinen Skiweltcup mit, 1988 in Calgary holte er eine Silbermedaille im Slalom. 

 

Dietmar ThöniFlorian Scheiber und Christoph Nösig haben es ebenfalls bis in den Skiweltcup geschafft, Spitzenplatzierungen bei Großereignissen und im Weltcup blieben ihnen leider versagt, sie haben ihre Karrieren  mittlerweile beendet.

 

Bei den Snowboardern fuhr die Pitztalerin Heidi Neururer viele Jahre in der absoluten Weltklasse, hat aber mittlerweile ihre Karriere ebenfalls beendet.

.........................................................................................

 

Fabio Gstrein und Franziska Gritsch haben sich mittlerweile bis in den B- Kader des ÖSV vorgearbeitet, Sturm Joshua und Gstrein Luca sind derzeit im ÖSV- C- Kader!

 

Speziell im Skisport stehen in den unteren Klassen viele hoffnungsvolle Nachwuchstalente im Training und arbeiten sich mit Fleiß und Engagement schrittweise nach vorne.

 

Kaderinfos siehe Menüleiste!


Foto: www.christoph-noesig.at
Foto: www.christoph-noesig.at